Notfallwiederherstellung

Bei einem britischen Chemieunternehmen kam es zu einem Brand an einem seiner Standorte, bei dem Produktionsgebäude und ein Lager zerstört wurden. Zum Glück wurde niemand verletzt, aber das Unternehmen hatte für einen Teil seines Portfolios keine Produktionsstätte mehr.

Aus diesem Grund beauftragte es die Witton Chemical Company bis zum Wiederaufbau seiner Anlagen mit der Herstellung einiger seiner Produkte. Wir konnten den Prozess des Kunden sehr schnell anpassen, um eine mögliche Brandursache zu beseitigen und innerhalb eines Monats nach dem ersten Telefonanruf mit der sicheren Auftragsfertigung der Produkte beginnen.

Unsere Flexibilität und unser professioneller Ansatz zeigen:

  • Die Anzahl der von Witton Chemical Co. Ltd. hergestellten Chemikalien stieg von den ersten beiden vereinbarten einfachen Materialien auf über ein Dutzend komplexere Varianten, die nach Kundenvorgaben hergestellt wurden.
  • Die Chargengrößen variierten von ca. 200 kg bis hin zu mehr als 10 t.
  • Die typischen Produktionsraten lagen bei ca. 20 Tonnen pro Woche in unterschiedlichen Qualitäten.
  • Insgesamt wurden 4 verschiedene Reaktoren für die Arbeit eingesetzt, von denen einer für diese Reihe reserviert wer. 3 kleinere Behälter wurden mit wechselnder Chargengröße und Nachfrage nach Bedarf eingesetzt.

Der Auftrag umfasste außerdem:

  • Die Lagerung von Rohstoffen, Verpackungen und Fertigprodukten
  • Neue QC-Tests, die den bestehenden Spezifikationen und Testmethoden des Kunden entsprechen
  • Die Rechtfertigung gegenüber der britischen HSE, dass unser Ansatz für die am Brand beteiligten Produkte robust und eine Produktion an unserem Standort sicher möglich ist